Dies und das. Mal schaun von was

ICH

Ich Ich bin ein Mensch der liebt, auf vielerlei Art, doch der Partner dieses gar nicht mag.

Warum ist das nur so, dabei wird er doch nicht froh.

Es ist doch so im Leben, Liebe heißt erst mal zu geben.

Wer glaubt Anspruch darauf zu haben und auf dieses Recht pocht, landet in einem tiefen seelischem Loch.

Erst einmal lernen zu geben, das ist wohl der wahre Segen.

Manchmal glaube ich mich um meines Verstandes beraubt, seit ich an die Kraft des positiven glaub.

Natürlich geschehen noch viele Dinge die negativ sind, doch bei allem ich so sehr viel positives find. I

ch merke wie dies mein Leben und Denken verändert und schöner macht, ich genieße das Leben und es wird viel mehr gelacht.

Seit ich endlich weiß wie ich ungefähr bin, ergibt das Leben für mich wieder Sinn.

Dafür braucht man keine Reichtümer sammeln, oder sinnlos durch die Gegend zu gammeln.

Ich brauche keine Werke zu schaffen, die dann Menschenmassen begaffen.

Dafür braucht man nicht berühmt zu sein, oder bekannt wie ein bunter Hund.

Sich selbst zu akzeptieren und sich selbst zu lieben ist der wahre Hintergrund.

Und wer das einmal im Leben hat begriffen, fühlt sich niemals mehr, so wie ich es tat, beschissen!.